Herzchirurgie Thoraxchirurgie Gefäßchirurgie

diagnostische Thorakoskopie, Probebiopsie, Pleurodese

Kann durch konservative Untersuchungen die Ursache einer Erkrankung der Lunge, des Rippenfells oder des Mittelfellraumes nicht gefunden werden, so wird diagnostisch thorakoskopiert und auffälliges Gewebe zur mikrokopischen Untersuchung entnommen.
Liegt eine immer wieder auftretende Flüssigkeitsansammlung zwischen Lunge und Rippenfell vor (rezidivierender Pleuraerguss), kann dieser abgesaugt und durch Einbringen von Talkum oder anderen Substanzenn verödet werden (Pleurodese).